Historie

Der Boozefighters MC wurde 1946 von den Zweiter- Weltkriegs-Veteranen „Wino“ Willie Forkner,(Gründer) Georg Menker,“Fat boy“ Nelson, Dink Burns, Jim Cameron, CB Clausen, Vern Autrey und anderen gegründet.

Ort der Gründung war die All  American Bar in der Nähe von Watts, Los Angeles, Kalifornien.

Der BFMC gehört zu den ältesten noch existierenden und aktiven MC's, mit Chaptern in den USA, Kanada, Europa und Asien. Eine wahrlich internationale Organisation.

In dem Film „The Wild One“mit Marlon Brando und Lee Marvin in den Hauptrollen wird die Geschichte der berüchtigten „Unruhen“ von 1947 in Hollister, Kalifornien erzählt.

“Wino“ Willie Forkner war technischer Berater des Films und die Figur, die von Lee Marvin verkörpert wird.

Der BFMC verstand und versteht sich nicht als „Einprozenter“- oder „Outlaw-Club“ (im Sinne von Gesetzlosen).

Wir respektieren die Rechte aller MC's und die Entscheidungsfreiheit jedes Einzelnen in der Gesellschaft.

Wir glauben an ein friedliches Zusammenleben mit allen MC's und an die Freiheit der Straße.